Information F R Dein Selbstbewusstsein

20 tipps für zuhause

Während anderthalb Jahrhunderte existierte für jeden Spießbürger der Alten Welt die Große Amerikanische Utopie, in den am meisten regenbogenfarbigen Träumen seiend das märchenhafte Land der unbeschränkten Möglichkeiten. Der große Amerikanische Traum regte die Phantasie der Amerikaner auf. Es ist anderthalb Jahrhunderte gegangen, bevor die alten Ideen bis zu solcher Stufe, dass die Neuen erscheinen konnten. Die große Utopie hat aufgehört, die Europäer heranzuziehen, und der Große Traum wurde bis zur Unkenntlichkeit umgeformt, für viele in den schrecklichen Traum verwandelt.

“Ich mag die Geisteskranken, solcher, die tollwütig leben wollen, wollen tollwütig sagen, wollen sich tollwütig retten, wollen allen sofort haben, die niemals gähnen und niemals sagen der Banalitäten, und immer brennen, brennen, brennen”, - sagt Held Keruaka.

Das schlechte Blut wurde viel zu lange angesammelt, sie sollte sich den Ausgang finden. Dschimi Chendriks, Dschenis Joplin, Dschim Morrisson und andere geniale Musiker Amerikas haben diesen Ausgang gefunden und selbst sind in ihn zusammen mit jenem Schmutz, und der aggressiven Energie, “” abgeflogen,

Die in ihrem halbnarkotischen-Halbwahnsinnigen Schaffen konzentriert waren. In der Literatur sollte jemand erscheinen, wer selb machen könnte. Und, bevor das stumpfe amerikanische Kino “die Idee des Weges” vollständig profanierte, ihr Sujet der unendlichen kleinen Hollywoodarbeiten gemacht, ist in die Literatur schmutziger und abscheuliche William Berrous hereingefallen.